DE EN

Start

Warum?

Über mich

Die Höchsten

Gipfel & Grenzen

Von nun an geht's bergauf

Meine Höchsten

Deutschland extrem

Deutschland
ringsherum

Zu den Quellen!

602 Grenzsteine

Vier Grate-Ein Gipfel

Eigener Staat oder Niemandsland?

Wall und Graben

Berge der Bibel

Was als Nächstes?

Schlüsselbegriffe

Links

Impressum/AGB

 

Jenseits des Kaukasus-Hauptkamms: Europa ohne Ende? Von europäisch-Kasachstan – Gora Itschka – nach Transkaukasien – Georgiens Shchara


Georgien – Land südlich des Kaukasus-Hauptkamms, nach meiner Definition also nicht mehr Europa. Der höchste Gipfel Georgiens, die Shchara, liegt aber genau auf diesem Hauptkamm. Daher diskutiere ich in diesem Kapitel den Fall mit Argumenten pro und contra, die Shchara besteige ich aber nicht. Anders bei der Gora Itschka – sie liegt in Kasachstan westlich des Ural-Flusses in den Ausläufern des Obschtschij syrt, also im sogenannten Europa. Für Anhänger der Maxime, daß stattdessen die Emba die Grenze nach Asien darstellt, gibt es einen angeblich namenlosen Punkt 509 als Höchsten auf 50°44′N 58°12′O und damit westlich der Emba.



Über der Steppe die Flagge Kasachstans – 259 m auf dem Gipfel der Gora Itschka

Auszüge:

 

Von Uralsk nach Westen: Itschka – 259aus der sowjetischen Militärkarte M-39, 1 : 1 000 000, Blatt Uralsk

 


Von Kamenka – jetzt Taskala – nach Norden bis Krasnen'koje – jetzt Жигер – dann nach Westen: Am besten mit dem Kartenwerk 1 : 200 000 und Karte M-39-09

Selbst in der kasachischen Steppe, an gottverlorenen Orten dieser Welt, kann ich problemlos Auto fahren! Zur Nachahmung dringend empfohlen.

 

Auf dem Gipfel finde ich eine Plakette, kyrillisch in kasachischer Sprache:

"Wir, die Delegierten der II. Versammlung des touristíschen 'Großen Wegs in die Zukunft' wollen den jungen Menschen zum Jahre 2018 folgendes Vermächtnis hinterlassen: Haltet ewig, was unsere Vorfahren bewahrt haben, das Land der endlosen Alascha! Zieht eine Menge junger Leute heran, die zur Entwicklung dieses Landes beitragen werden.

Gewidmet zum 75jährigen Jubiläum des Landkreises Taskala.

Das Denkmal hat der Staatliche Jugendverband errichtet.
27. Mai 2008"

(Die Alascha sind einer der mächtigsten und ältesten kasachischen Stämme, seit 1801 auch auf dem rechten Ufer des Ural-Flusses.)


 

 

Einsamer Orientierungspunkt

 


Ist das noch Europa?

 

Der Ural-Fluß bildet die Grenze.

 

Präsident Nursultan Nasarbaew als Lehrer der Nation: "Obrazowaniju – urowen' mirowych standartow" lautet die russische Version der Parole – Für die Bildung – Niveau von Weltstandard


Die Nationalhymne Kasachstans gibt die Richtung vor: http://www.youtube.com/watch?v=12tGtMA4tqk 


 

 

506 m – beimRudnik Buranowskij, dem Buranowskij-Bergwerk – 53 km südwestlich von Orsk – der höchste Punkt westlich der Emba

 

Wolken über der kasachischen Steppe


 

 

Georgiens Shchara vom swanetischen Ushguli aus gesehen – mehrere Nummern zu schwer für mich


Georgien – Land der exotischen Weine – http://www.youtube.com/watch?v=LCqHR6Pn9TM



 

 

Zurück zu Buch T