DE EN

Start

Warum?

Über mich

Die Höchsten

Gipfel & Grenzen

Kathedralen im
Meer

Von nun an geht's bergauf

Meine Höchsten

Deutschland extrem

Deutschland
ringsherum

Zu den Quellen!

602 Grenzsteine

Vier Grate-Ein Gipfel

Eigener Staat oder Niemandsland?

Berge der Bibel

Gästebuch

Was als Nächstes?

Schlüsselbegriffe

Links

Kontakt

Impressum/AGB

 

Freie Republik Schwarzenberg - Auersberg 

Schwarzenberg: Ein Gebiet zeitweise ohne Kontrolle, aber mit fähiger Eigenverwaltung in schwieriger Zeit

 

Im Rückblick: der Auersberg
 

 Auszug:


 "Interessante Nebenbeobachtung: der Turm ist sauber, nicht von Chaoten verschmiert – der Kioskbesitzer achtet offenbar auf Ordnung, stundenweise angestellt sicher auf der Basis einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Arbeit hat in Sachsen einen höheren Stellenwert als im verkommenen Westen; noch immer scheint die DDR unauffällig-angenehm durch, bei vielem, was mir im Osten Deutschlands begegnet.

Der Berggasthof Auersberg – 'Montag Ruhetag' – bietet 'Wildteller Stülpner' – Wildgulasch mit Knödel und Champignons für € 9,20 und „2 Fasanenkeulchen mit Kroketten, Brokkoli und Preiselbeergelee zu € 9,50.

Auf dem Gipfel beginnt der 'Kammweg', der nationale Fernwanderweg der DDR Zittau – Wernigerode, der auf 215 Kilometer über die höchsten Erhebungen des Erzgebirges führt. Ihn will ich für ein winziges Teilstück einschlagen, doch bleibe gleich hinter dem Turm an einem Quader aus Granit hängen ..."


Dieses Kapitel ist erhältlich als Teil von Buch H und

als CD mit pdf-Datei, 123 Seiten,  davon 49 teilweise mit Bildern, Karten, Wegskizzen und/oder Höhenprofilen, in ansprechender Plexiglas-Hülle, etikettiert, mit Titelbild und Titelbeschriftung,
zum Preis von € 14,90.    Rückfragen oder Bestellung bitte hier

Der Preis enthält MwSt., zuzüglich Porto bzw. Nachnahmegebühr. Die CD wird als Nachnahme oder gegen Vorauskasse als Warensendung geliefert. Selbstabholung nach Anmeldung erspart Portokosten! Die ausführlichen Liefer- und Zahlungsbedingungen finden Sie hier.

 Weiter zum nächsten Kapitel