DE EN

Start

Warum?

Über mich

Die Höchsten

Gipfel & Grenzen

Von nun an geht's bergauf

Meine Höchsten

Deutschland extrem

Deutschland
ringsherum

Zu den Quellen!

602 Grenzsteine

Vier Grate-Ein Gipfel

Eigener Staat oder Niemandsland?

Wall und Graben

Berge der Bibel

Was als Nächstes?

Schlüsselbegriffe

Links

Impressum/AGB

 

 Der "erste" Berg - Mont Ventoux



 Auszug:

„Heute habe ich den höchsten Berg dieser Gegend bestiegen, den man nicht unverdientermaßen Ventosus, den Windigen, nennt. Dabei trieb mich einzig die Begierde, die ungewöhnliche Höhe dieses Flecks Erde mit eigenen Augen kennenzulernen. Viele Jahre lang lag dies in meiner Seele; von Kindheit an habe ich mich nämlich, wie Du ja weißt, hier in diesen Gegenden herumgetrieben. Jener Berg, weit und breit sichtbar, stand mir fast allzeit vor Augen. Allmählich ward mein Verlangen ungestüm, und ich schritt zur Tat, umso mehr, nachdem ich tags zuvor beim Lesen der römischen Geschichte bei Titus Livius auf jene Stelle gestoßen war, wo Philipp, der König von Mazedonien, ... den Berg Haemus in Thessalien besteigt, von dessen Gipfel zwei Meere, das Adriatische und der Pontus Euxinus, sichtbar sein sollen.“

          Francesco Petrarca in der Nacht des 26. April 1336 – nach gregorianischem Kalender der 9. Mai – an den Augustinermönch Francesco Dionigi di Borgo San Sepolcro.



 

So kann man's auch machen: http://www.youtube.com/watch?v=jW8Ggcwo0WU&feature=related


 

Oder so: http://www.youtube.com/watch?v=opHG-GQThQM&feature=related

 


 

 Weiter zum nächsten Kapitel