DE EN

Start

Warum?

Über mich

Die Höchsten

Gipfel & Grenzen

Kathedralen im
Meer

Von nun an geht's bergauf

Meine Höchsten

Deutschland extrem

Deutschland
ringsherum

Zu den Quellen!

602 Grenzsteine

Vier Grate-Ein Gipfel

Eigener Staat oder Niemandsland?

Berge der Bibel

Gästebuch

Was als Nächstes?

Schlüsselbegriffe

Links

Kontakt

Impressum/AGB

 

 Streitpunkt Olivenza - Cerro del Alor

Verschiebemasse zwischen Portugal und Spanien - "unabhängig" durch Nicht-Zugehörigkeit

 

Vermessungspunkt auf dem Gipfel des Cerro del Alor


                                   Pasodoble de Olivenza interpretado por Raquel del grupo oliventino Acetre – Olivenza:
http://www.youtube.com/watch?v=5_8fMWAKUag

 Auszüge:

„Im September 2003 erschien im Internet eine der üblichen jährlichen Neuauflagen des CIA World Factbook des US-Geheimdienstes. Das Werk dient den üblicherweise ungebildeten Amerikanern zur Abschreckung: Seitenlang werden auf einer Unterseite ‚Field Listing’ die ‚Disputes’ aufgeführt, und besonders die, die das Kriterium ‚international’ erfüllen. Gazastreifen, Kaschmir und so. Niemand Normales liest das. Wir alle hören davon in den täglichen Radiosendungen oder lesen davon in der Zeitung. Niemand aber interessiert sich für abgelegene Weltgegenden, in denen nur ein paar aufgestachelte Aufwiegler aufeinander einschlagen. Doch. Der CIA interessiert sich dafür. Der CIA interessiert sich für alles.

Irgendwer muß es dennoch gelesen haben. Und hat es dem Magazin ‚Stern’ gesteckt. Irgendwer hat den ‚Stern’ gelesen und mich darauf gestoßen. So habe auch ich es gelesen. Lesen bedeutet Sinnentnahme. Woraus zu schließen ist, daß in der folgenden Nachricht des CIA World Factbook womöglich ein Sinn verborgen war:

‚Portugal hat von Zeit zu Zeit Ansprüche auf Gegenden um die Stadt Olivenza, Spanien, bekräftigt’“.



Olivenza: das manuelisch verzierte Tor zum Rathaus

„Nocheinmal hundert Meter weiter schlägt der jetzt wieder ocker-staubige Feldweg unvermittelt einen Haken nach rechts und steuert dem Gipfel zu. Die letzten Meter muß ich querfeldein weitersteigen, durch verdorrtes Gras und immer noch an hundertjährigen Oliven vorbei – mag sein, daß es auch krumme Eichen sind; das habe ich im Gipfelfieber nicht so genau untersucht. Fast möchte ich an den Gipfelfelsen schon Halt machen und übersehe dabei, daß nur zehn Meter hinter den Felsen ein wunderschöner trigonometrischer Punkt steht, in Form eines Betonzylinders, mit drei Eisenklammern seitlich und einem Haltegriff auf dem Dach eingeschlagen, so daß ich seine Spitze leicht erklimmen kann“.


 "Las muchachas de Olivenza no son como las demás porque son hijas de España y nietas de Portugal":

http://www.youtube.com/watch?v=FtvS3RwumKA&feature=related


 

 

Dieses Kapitel ist erhältlich als Teil von Buch D und

als CD mit pdf-Datei, 98 Seiten, 46 davon teilweise mit Bildern, Karten, Wegskizzen und/oder Höhenprofilen, in ansprechender Plexiglas-Hülle, etikettiert, mit Titelbild und Titelbeschriftung,
zum Preis von € 14,90.    Rückfragen oder Bestellung bitte hier

Der Preis enthält MwSt., zuzüglich Porto bzw. Nachnahmegebühr. Die CD wird als Nachnahme oder gegen Vorauskasse als Warensendung geliefert. Selbstabholung nach Anmeldung erspart Portokosten! Die ausführlichen Liefer- und Zahlungsbedingungen finden Sie hier.

 Weiter zum nächsten Kapitel